pexels-photo-3

Organscreening

Teilen Sie diesen Artikel:

Bei dieser ausführlichen Untersuchung der fetalen Anatomie wird ihr Baby systematisch untersucht. Es wird die zeitgerechte Entwicklung festgestellt, sowie die Funktion der Plazenta beurteilt. Sie wird idealerweise zwischen 20. und 22. SSW durchgeführt, da in diesem Zeitraum die Organe ausgebildet und gut darstellbar sind. Unter bestimmten Umständen steht Ihnen diese Untersuchung als Krankenkassenleistung zu (wenn[…]

NIPT

Nichtinvasive Pränataldiagnostik / Nicht invasiver Pränataltest

Teilen Sie diesen Artikel:

Der Nichtinvasive Pränatal-Test (NIPT) stellt eine der aktuellsten Entwicklungen in der Schwangerenvorsorge dar. Durch eine einfache Blutentnahme bei der werdenden Mutter kann mit einer sehr hohen Sicherheit das Risiko für das Vorliegen einer Trisomie 21, 13 oder 18 (sowie für weitere Auffälligkeiten wie z.B. die Monosomie X, das sog. Turner-Syndrom) erkannt werden. Ab der 12.[…]

zika

Zika-Virus und Schwangerschaft: 4 Dinge, die Sie wissen sollten

Teilen Sie diesen Artikel:

Das Robert-Koch-Insitut rät Schwangeren vor Reisen in Gefährdungsgebiete ab. Falls eine Reise nicht vermeidbar ist, gibt es als einzige Präventionsmaßnahme den konsequenten Schutz vor Mückenstichen: Helle, lange, körperbedeckende Kleidung Anwendung von Anti-Mücken-Spray auf allen unbedeckten Hautstellen und auf der Kleidung Verwendung von Moskito-Netzen Klimatisierte Räume bevorzugen Frauen mit Kinderwunsch sollten auf eine sichere Verhütung im Zeitraum[…]

Mammasonographie

Mammasonographie und Elastographie

Teilen Sie diesen Artikel:

Die Mammasonographie ist eine Ultraschalluntersuchung der Brust und zur Diagnostik gutartiger und bösartiger Gewebeveränderungen geeignet. Eine besondere Bedeutung hat die Mammasonographie bei besonders drüsenreichem Gewebe, da eine drüsenreiche Brust schwerer mammographisch beurteilbar ist. Zusätzlich ist es möglich während der Untersuchung eine Probe aus der Brust zu gewinnen, um eine feingewebliche Analyse durchzuführen. Um nichtinvasiv einen[…]

3DBaby150x150

3D/4D-Sonographie

Teilen Sie diesen Artikel:

Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren. Kirkegaard Die 3D/4D-Sonographie ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung der Ultraschalltechnologie. Es ermöglicht eine sehr realistische Darstellung, z.B. des Gesichts Ihres Babies, und hat bei bestimmten medizinischen Fragestellungen seine Relevanz. Sollte Ihr Kind in „Foto-Shooting-Laune“ sein, können wir im Gynaekologikum, Ihre Frauenarztpraxis im frankfurter Nordend, schöne[…]

B-Streptokokken

Teilen Sie diesen Artikel:

Bei 20 bis 36 % der schwangeren Frauen finden sich Streptokokken der Gruppe B im Genitalbereich. Diese Bakterien sind normalerweise harmlose Keime der Vaginal-Schleimhaut. Schwangere können allerdings bei der Geburt das Neugeborene damit infizieren. Als Folge davon können beim Kind kurz nach der Geburt oder nach 1 bis 6 Wochen schwere Infektionen auftreten. Die Frühinfektion[…]

Parvo-Virus B19 (Erreger der Ringelröteln)

Teilen Sie diesen Artikel:

Durchseuchungsrate: 40 bis 60% der Erwachsenen Übertragung auf das Kind im Rahmen einer Primärinfektion der Mutter: 33% In 10% dieser Fälle kann der Fetus an eine schwere Blutarmut (= Anämie) erkranken. Denn der Virus befällt und zerstört bevorzugt die roten Blutkörperchen. Auch wenn der Fetus durch Adaptationsmechanismen in einem Teil der Fälle die Probleme kompensieren kann, […]

katze

Toxoplasmose

Teilen Sie diesen Artikel:

Durchseuchungsrate: 45 bis 50% Übertragung auf das Kind im Rahmen einer Primärinfektion der Mutter: 50% Die Toxoplasmose ist eine Infektionskrankheit, die durch den Erreger „Toxoplasma gondii“ von der Mutter auf das ungeborene Kind übertragen werden kann. Eine Infektion erfolgt hauptsächlich durch Katzenkontakt (Katzenkot) oder durch den Genuss von rohem Fleisch (Mett oder Tartar, Schinken, Salami)[…]

brebis

Listeriose

Teilen Sie diesen Artikel:

Die Listeriose ist eine bakterielle Infektion, die im Kindesalter einen meist milden grippeähnlichen und oft unerkannten Verlauf nimmt. Bei Infektion in der Schwangerschaft kann beim ungeborenen Kind jedoch eine schwere, vielfach rasant verlaufende generalisierte Erkrankung mit oft tödlichem Ausgang resultieren. Hauptinfektionsquelle sind nicht pasteurisierte Milchprodukte, wie z. B. Rohmilch-Käse, auf deren Verzehr in der Schwangerschaft[…]

cmv2

Cytomegalie (CMV) in der Schwangerschaft

Teilen Sie diesen Artikel:

Durchseuchungsrate: 70% Übertragung auf das Kind im Rahmen einer Primärinfektion der Mutter: 40% Die Cytomegalie ist die häufigste virale Infektion in der Schwangerschaft. Es besteht in der Normalbevölkerung eine hohe Durchseuchungsrate. Das heißt, dass viele Frauen im gebärfähigen Alter dem Erreger schon ausgesetzt wurden und weitestgehend geschützt sind. Kommt es zu einer Primärinfektion in der[…]

Projekt1.qxd

Mutterschaftsvorsorge-Richtlinien

Teilen Sie diesen Artikel:

Nachdem wir bei Ihnen eine Schwangerschaft festgestellt haben, erfolgt nun eine Reihe von Untersuchungen. Frauenärztliche Untersuchung Diese wird zunächst in ca. 4-wöchigem Abstand und später, angepasst an den Schwangerschaftsverlauf, in kürzeren Intervallen durchgeführt. Bei der Erstuntersuchung erfolgt neben einer ausführlichen Anamnese die Untersuchung von Scheide und Gebärmutter. Die folgenden Untersuchungen werden bei den Vorsorgeterminen regelmäßig[…]

Ersttrimesterscreening

Ersttrimesterscreening / Nackenfaltenmessung

Teilen Sie diesen Artikel:

Auch Nackenfaltenmessung oder NT-Messung genannt. Der Begriff Ersttrimesterscreening umfasst verschiedene Untersuchungen, die zwischen 11+0 bis 13+6 SSW durchgeführt werden können und ursprünglich entwickelt wurden, um das Risiko einer Schwangeren für eine Trisomie 21 (die häufigste Chromosomenauffälligkeit beim Menschen), sowie einer Trisomie 13 oder 18 einzuschätzen. Die Standarduntersuchung umfasst die Messung der Nackenfalte des Babys und[…]

man-person-cute-young

Warum Pränataldiagnostik?

Teilen Sie diesen Artikel:

Liebe Eltern, liebe Patientin, wenn es eine Konstante in der Geschichte des biologischen Lebens gibt, dann ist es die Weitergabe des eigenen Erbgutes. Wir Menschen, aber auch alle anderen Lebewesen geben Ihre Gene weiter. Diesen ersten Schritt haben Sie erfüllt. Nun stehen noch ein paar Monate der Schwangerschaft an, bevor Sie Ihre süße wertvolle “Ko-Produktion”[…]

Frühe Fehlbildungsdiagnostik

Früher Fehlbildungsausschluss

Teilen Sie diesen Artikel:

Das eigentliche Organscreening findet zwischen 18.-22. SSW statt. In manchen Fällen (auffällige Ergebnisse im Ersttrimesterscreening oder hohes Sicherheitsbedürfnis der werdenden Eltern) kann bereits eine frühere Untersuchung vorgeschaltet werden. Mit der im Gynaekologikum vorhandenen apparativen Ausstattung können bereits ab der 16. SSW Fragestellungen eingehender beantwortet werden. Ihr Gynaekologikum – Team

Doppler

Doppler-Sonographie

Teilen Sie diesen Artikel:

Mit dieser Technik kann die Bewegung von Flüssigkeit dargestellt werden, so dass man sie sich für die Darstellung von Blutströmungen zunutze macht. So kann z.B. die Funktion des Mutterkuchens beurteilt werden oder aber Blutflussmuster in bestimmten Gefäßabschnitte analysiert werden. Bei bestimmten Konstellationen (z.B. Schwangerschaftsdiabetes, Wachstumsrückstand des Kindes, Schwangerschaftsvergiftung) wird ihr Frauenarzt Sie für eine Doppler-Untersuchung[…]