8. März 2016

Naturheilkunde Sprechstunde

Teilen Sie diesen Artikel:

Naturheilverfahren

Wir verstehen die Naturheilkunde als Erweiterung der Schulmedizin und sehen beide keineswegs in Konkurrenz. Man muss beides kennen um Synergien zu nutzen und Wechselwirkungen zu vermeiden. So erweitern wir die klassische Chemotherapie um naturheilkundliche Maßnahmen um diese verträglicher und angenehmer zu gestalten. Die Nebenwirkungen werden abgemildert, indem wir ihnen vorbeugend und therapeutisch begegnen. Auch bei hormonellen Veränderungen können Naturheilverfahren Erleichterung verschaffen. So kann man Wechseljahrssymptome abmildern und Blutungsstörungen regulieren ohne hormonell eingreifen zu müssen. Probleme in Schwangerschaft und Wochenbett sind ebenso sehr gut zugänglich für Naturheilverfahren. Wir helfen Ihnen gerne und freuen uns auf neugierige Patientinnen.

Wann ist die Naturheilkunde-Sprechstunde zu empfehlen?

  • Unter Chemotherapie
  • Zum Aufbau nach Chemo- oder Strahlentherapie
  • Bei Blutungsstörungen
  • Bei Wechseljahrssymptomatik
  • Bei Endometriose
  • Bei chronischen Unterbauchschmerzen oder Menstruationsbeschwerden
  • Während Schwangerschaft und Wochenbett
  • Bei Kinderwunsch
  • Bei schmerzenden Narben
  • Bei wiederkehrenden Infekten

Wir bieten in Abhängigkeit der Komplexität der Problematik umfassende Sprechstunden mit ausführlicher Anamnese oder auch eine „Mini-Naturheilkunde“-Einheit als Ergänzung während der gynäkologischen Sprechstunde an.

 

Angebote unter Chemotherapie
Jede Chemotherapie wird durch folgende Maßnahmen begleitet:

  • Phytotherapie zur Behandlung der Nebenwirkungen wie z.B. Schlafstörungen, Hitzewallungen, Übelkeit
  • Akupressur
  • Leberwickel
  • Kurzzeitfasten
  • Ernährungsempfehlungen
  • Bewegungsprogramm
Nach Chemotherapie bzw. unter antihormoneller Therapie
Nach abgeschlossener Chemotherapie wird ein Aufbauprogramm in Rahmen unserer naturheilkundlichen „grünen“ Sprechstunde angeboten. Dies fördert die schnellere Erholung nach Chemotherapie und die allgemeine Gesundheit, so auch das metastasenfreie Überleben.
Hier bieten wir an:
  • Phytotherapie z.B. bei Gelenkschmerzen, Wechseljahrssymptomatik, Schlafstörungen
  • Misteltherapie
  • Eigenblutbehandlung
  • Ernährungsberatung zur Entgiftung und danach zur Erhaltung der Gesundheit
  • Sportberatung

Neuralgien
Bei schmerzenden Narben bieten wir Ihnen an eine Neuraltherapie durchzuführen. Nach einer Operation kann es zu Phantomschmerzen kommen. Diese können sich nicht nur in Bereichen einer Amputation finden, sondern auch bei jeglichen Narben. Nach wenigen gezielten Injektionen mit einem Lokalanästhetikum können die Schmerzen abgeschwächt bzw. komplett aufgehoben werden.

Da leider Naturheilverfahren in der Regel keine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen sind, können wir diese Sprechstunde meistens nur als Selbstzahlerleistung anbieten.

Hier können Sie direkt einen Termin bei Dr. Trapp im Gynaekologikum buchen.